Tierleidfrei

Wir lieben Tiere und denken schon bei unserem Einkauf an deren Wohlergehen. Doch ob der pflanzliche Joghurt, die veganen Schuhe oder die neue vegane "Käsesorte", das Angebot an tierleidfreien Artikeln ist groß und wer die Wahl hat, hat die Qual.

Aus diesem Grund testen wir regelmäßig Produkte, die uns interessant erscheinen. Wir, dass ist eine Gruppe des Tierschutzvereins, bestehend aus den begeisterten TierfreundInnen Anne Caspers, Lisa Krumm, Sara Plinz, Alexandra Mevis-Krumm und Jürgen Plinz. Immer wieder schicken uns auch Gast-Tester ihre persönlichen Ergebnisse.

Wir sind keine Influencer und werden nicht für irgendwelche Werbung bezahlt. Wir geben hier einfach nur unsere ganz persönliche Empfehlung, ob Sie ein Produkt ausprobieren sollten oder lieber nicht.

hier kurze Bildbeschreibung

Unsere Gasttesterin Andrea hat mit veganem Hackfleisch von My Vay eine leckere Lasagne gemacht und ist nicht nur mit dem geschmacklichen Resultat zufrieden…

Eine helle Verpackung, darauf abgebildet ein Schoko-Riegel ganz und einer übergebrochen. Türkise Aufschrift und das Vegan-Logo.

Eine schöne Mischung aus Schokolade und softer Kokoscreme, gut im Geschmack und angenehm in der Konsstenz, so das Fazit unserer beiden Produkttester zum veganen Schoko-Snack von My Vay...

hier kurze Bildbeschreibung

Unsere Gast-Tester vom Deutschen Tierschutzverlag haben die veganen Wurzerl von "Mein Veggie Tag" probiert. Die Wurzerl gibt es in zwei Geschmacksrichtungen, überzeugen konnten beide die Tester nicht...

Ein Kunststoffbecher Becher Vegan Reis "Zimt" steht auf einer Fläche aus Holz.

Als glühende Liebhaberin von Milchreis habe ich den Vegan Reis von Müller Vegan probiert und stellte überrascht fest: Der Reis schmeckt besser als er aussieht...

hier kurze Bildbeschreibung

Für unser Kochbuch "So is(s)t die Zukunft" hatte ich mein Lieblingsfrühstück als Rezept ausgewählt. Wallnussbrot mit Marmelade und Quark. Den Quark aus Kuhmilch habe ich lange Zeit durch Lupinenghurt von Luve ersetzt. Lecker! Nur das Cremige des Fettgehaltes im Quark fehlte ein wenig...

Zwei kleine Kunststoffdosen mit buntem Aufdruck und der Aufschrift "Vehappy" auf einer Naturstein-Platte.

Die Tage sind heiß, da schmecken kühle Salate besonders gut. Heute habe ich von vehappy den "FleischfreiSalat" und den "Coleslaw" ausprobiert, - beide natürlich vegan...

Eine schwarzer Kunststoffbeutel mit bunter Aufschrift und einem Sichtfenster, durch das Reibekäse erkennbar ist.

Vegane Alternativen zu Käse gibt es viele. Anna Lövenich vom Deutschen Tierschutzverlag hat geriebenen, veganen Mozarella-Ersatz getestet. Ihr Fazit: Nicht schlecht, aber es geht bestimmt noch besser…

Vorderseite der Verpackung des Ei-Ersatzes von Bio-Zentrale. Hierauf abgebildet belgische Waffeln, die in der Hand gehalten werden.

Eier werden in der Küche wegen ihrer bindenden Eigenschaften vielfach auch in Backwaren verwendet. Inzwischen gibt es hierfür einige tierleidfreie Alternativen, wie zum Beispiel den veganen Ei-Ersatz der Firma „Bio-Zentrale“...

hier kurze Bildbeschreibung

Grundsätzlich gehöre ich zu den Vegetariern, die noch nie so richtig gerne Fleisch gegessen haben. Bei Fisch sieht das anders aus, weshalb ich mich freute, als ich den veganen Thun-Visch von Garden Gourmet im Kühlregal entdeckte…

Weiße Verpackung der Beauty Sweeties mit bunter Aufschrift.

Acht Mitarbeiter des Deutschen Tierschutzverlags haben Beauty-Sweeties Gummibärchen probiert. Die Süßigkeit ist vegan und zuckerfrei, ihr Geschmack überzeugte aber nicht alle Tester…

Mehrere verpackte und ein ausgepacktes Bonbon liegen auf einer hellen Holzunterlage.

Mitarbeiter des Deutschen Tierschutzverlags haben vegane und glutenfreie Weichkaramell Kuhbonbons getestet. Die Meinungen fallen ganz unterschiedlich aus…

Geöffneter Becher des Luve-Streichglücks, daneben der Deckel mit Aufdruck in lila-blau-weißer Farbe.

Das Loslassen von tierischen Proteinen fällt mir bei Käse und Frischkäse besonders schwer. Beim Frischkäse habe ich inzwischen meine persönliche Alternative von Luve gefunden…